Zu einer der urigsten Almen - die Morterer Alm

Durch dichten Wald, vorbei am rauschenen Bach zu einer der abgelegensten - urigsten Almen am Vinschger Nördersberg.
Die heutige Wanderung führt uns hoch inhauf am Vinschger Nördersberg zur Morterer Alm. Wir fahren ca. 10 Minuten Richtung Martelltal. Am Eingang des Martelltals befindet sich die Ortschaft Burgaun. Der Ausgangspunkt der TOur ist auf ca. 1200 Höhenmeter. Wir steigen in den Weg Nr. 14 ein, der uns ca. 15 Minuten entlang des Forstwegs Richtung Kreuzlwald führt. Es ist ein magischer Wald. Der Weg ist unberührt und führt uns entlang des wild rauschenen Baches Branta auf 1889 Höhenmeter. Der Weg ist etwas steil ansteigend. Immer wieder überqueren wir kleine Bächlein, die für frische Sorgen. Durch den dichten Wald riecht man das feuchte Moos. Körper und Seele können hier perfekt entspannen. Kurz vor der letzten Steigung sieht man bereits das "Plateu Morter", wo sich die Morterer Alm mit Blick auf den Sonnenberg befindet. Eine Einkehr auf der tollen Hütte ist ein muss. Später geniesse ich mit meinen Wanderfreunden am Bach die Sonne und den herrlichen Blick. Der Rückweg erfolgt über den Weg NR. 13, der etwas steil ist und absolute Trittsicherheit erfordert. Es ist ein traumhafter Rundweg für alle - die Abseits, alleine durch die Vinschger Bergwelt wandern möchten.

Höhenmeter: ca. 700
Dauer: ca. 3,5-4 Stunden
 
 
Zu einer der urigsten Almen - die Morterer Alm
Zu einer der urigsten Almen - die Morterer Alm
 
 
 Zurück zur Liste 
 

 
 
Wanderhotel Vinschgerhof |  Alte Vinschger Straße 1 |  I-39028 Vetzan - Schlanders |  Südtirol - Italien
 
Tel.: +39 0473 742113 |  Fax: +39 0473 740041 |   | 
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.