Marteller Gletscherlehrpfad

Ein Traum von einem Wandergebiet. Üppige Vegetation, massive 3.000er umgeben uns, Bergblick pur
Heute geht es in mein Lieblingstal: das Martelltal. Jepppiiiii... Endlich wieder Bartgeier und Rothirsche beobachten.
Wir starten am Talschluss und wandern den Weg Nr 37 bis zu den Lärchböden. Wir durchqueren mehrere Landschaften im martelltal mit unterschiedlichen Vegetationszonen. Bäche und Feuchtgebiete sorgen für eine wuchernde Botanik. Wowww, das macht Spass - dieser Blick auf die Alpenblumen ist einmalig bunt. Auch der Blick auf die umliegnede Gletscherwelt der Marteller Berge ist einmalig. Der Höchste Gipfel erreicht eine Höhe von 3.700 m. Entlang der Gletscherpfades haben wir Blick auf den Gletscher - der aber weit zurückgezogen ist. Begleitet wird die Wanderung von Fälswänden wo herabstürzende Wasserfälle optisch den Blick bereichern. Nach 2 Stunden auf dem Gletscherlehrpfad ist eine Pause auf Larchböden ganeu dsa richtige. Ein eindrucksvoller Logenplatz öffnet den Blick auf die alte Staumauer, auf das Martelltal, auf den Stausee, auf die mächten 3.000er Berge. Der Absteig erfolt über die Zufallhütte bis zum Parkplatz. Die reiche Vielfalt dieser Botanik, die Ruhe im urigen Martelltal, die Gletscherwelt und nicht zuletzt das traumhafte Wetter haben diesen Tag zu einen besonderen Wandertag gemacht.

Höhenmeter: ca. 580
Dauer: ca. 4 Stunden
 
 
Marteller Gletscherlehrpfad
Marteller Gletscherlehrpfad
 
 
 Zurück zur Liste 
 

 
 
Wanderhotel Vinschgerhof |  Alte Vinschger Straße 1 |  I-39028 Vetzan - Schlanders |  Südtirol - Italien
 
Tel.: +39 0473 742113 |  Fax: +39 0473 740041 |   | 
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.