Bikeparadies Vinschgau

Südlich des Reschenpasses erstreckt sich bis nach Meran das Mountainbikeparadies Vinschgau in Südtirol/Italien.

Atemberaubende Gebirgspanoramen, saftig grüne Almwiesen, schmucke Bergdörfer, kulturelle Higlights und kulinarische Genüsse locken nicht nur Wanderer und Familien ins Vinschgau, das Südtiroler Sonnental, sondern vor allem auch Mountainbiker.

Denn speziell für Mountainbiker liefert der Vinschgau zahlreiche Gründe diesem Tal einen Besuch abzustatten. Der Vinschgau bietet für jeden Radbegeisterten die passende Herausforderung. Das sonnenreichste und zugleich das niederschlagsärmste Tal der Alpen, mit seinem einzigartigen mediterranen Klima ermöglicht Rad- und Bikeerlebnisse von Anfang März bis Ende Oktober. Ob Genussradler oder Profibiker - bei der Transalproute, den Single-Trails oder Downhill-Strecken, im Vinschgau findet jeder seine ideale Tour. Die “Via Claudia Augusta” entlang der Etsch steht ganz im Gegensatz zu den Extremtouren, wie die Uniaschlucht, das Madritschjoch oder der Tarscher Pass. Aber auch Rennradfahrer kommen im Vinschgau auf ihre Kosten, wie die Radtour zum Stifserjoch oder die Tour ins Martell.

Das Anbebot der “Rad & Bike Arena” und die “Via Claudia Augusta” richten sich sowohl an Familien als auch an Sportbegeisterte.

Schwingen Sie sich aufs Bike um mit uns die landschaftlichen Schönheiten der Vinschgauer Ferienorte zu erleben: wie den Reschenpass mit seinem Turm im See, St. Valentin mit dem Haidersee, den Obervinschgau mit seinen kulturellen Highlights, das Urlaubsparadies Taufers im Münstertal an der Schweizer Grenze, die Ferienregion Ortlergebiet mit ihren imposanten Berggestirnen, Schlanders – Laas der Apfelhauptort und das Marmordorf, Latsch – Martelltal die erste Genussregion Südtirols und Kastelbell - Tschars das Urlaubsdomizil von Reinhold Messner. Traumhafte Biketouren erwarten Sie!

Via Claudia Augusta: Radwandern der Etsch entlang

Der Radweg Via Claudia Augusta erstreckt sich von Augsburg bis nach Venedig, viele Radfahrer fühlen sich aber vom Reschenpass bis Meran am wohlsten.

Um den Reschensee und den Haidersee schlängelt sich der Radweg durch Wiesen und Wälder nach Burgeis vorbei am Kloster Marienberg und an der Fürstenburg durch die kleinen Ortschaften Schleis, Laatsch bis nach Glurns.

Er durchquert die mittelalterliche Stadt folgt dem Flusslauf der Etsch bis zu den Fischerseen im naturgeschützten Flussdelta des Suldenbaches, führt über Prad und Tschengls bis ins Marmordorf Laas.

Ein schönes Teilstück führt von Laas bis nach Göflan und weiter nach Goldrain und Latsch. Längst sind die blühenden Wiesen sorgsam gepflegten Apfelplantagen gewichen, auf den sonnigen Hängen ab Schlanders wächst der Vinschger Wein.

Ohne große Anstrengungen passieren wir Kastelbell, Tschars, Staben und Naturns und erreichen das Ende des Vinschger Radweges an der Töll auf 400 m.
Weiter geht es bis nach Meran und weiter nach Bozen
 
 
Bikeparadies Vinschgau
Bikeparadies Vinschgau
 
 
 Zurück zur Liste 
 

 
 
Wanderhotel Vinschgerhof |  Alte Vinschger Straße 1 |  I-39028 Vetzan - Schlanders |  Südtirol - Italien
 
Tel.: +39 0473 742113 |  Fax: +39 0473 740041 |   | 
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.