Alpine Strasse der Romanik


Prächtige Burgen und imposante Schlösser, farbenfroh ausgemalte Kirchen und einsame, stille Kapellen, malerische Dörfer und Städt chen in ganz unterschiedlichen Kulturlandschaften machen den Reiz der »Stiegen zum Himmel« aus.

Wenn ein Reisender oder eine Reisende sich in Trentino- Südtirol und Graubünden auf die Spur nach den auf dieser Karte verzeichneten Stätten macht, hat er bzw. hat sie verschiedene Verkehrsmittel zur Auswahl. Mittelalterlich wäre es, die Stätten zu Fuß zu erwandern und tatsächlich gibt es zwischen einzelnen Stätten immer wieder Wanderwege auf historischen Pfaden, auf welchen früher Pilger, Kaufleute und Ritter die Täler durchstreiften und die Pässe überquerten.

Das Mittelalter in Trentino-Südtirol und Graubünden ist so vielfältig, wie es Landschaft und Kultur sind. Prunkvolle Rittersäle stehen neben dunklen Verliesen, fromme Heilige neben Darstellungen der Hölle und des Bösen.

Auf den »Stiegen zum Himmel« bewegen Sie sich in einem Gebiet, in dem in grauer Vorzeit das sagenumwobene Alpenvolk der Rätier siedelte. In dessen Zentrum gründete Karl der Große im 8. Jahrhundert das Kloster St. Johann in Müstair, um den Weg in die Lombardei zu sichern. Später kämpften die Bischöfe von Trient und Chur mit weltlichen Herren um die Macht in den Tälern und über die Pässe, bis mit der Loslösung Graubündens aus dem Deutschen Reich und den damit verbundenen schrecklichen Kriegswirren die politischen Gemeinsamkeiten ein vorläufiges Ende fanden.

 
 
Alpine Strasse der Romanik
Alpine Strasse der Romanik
 
 
 Zurück zur Liste 
 

 
 
Wanderhotel Vinschgerhof |  Alte Vinschger Straße 1 |  I-39028 Vetzan - Schlanders |  Südtirol - Italien
 
Tel.: +39 0473 742113 |  Fax: +39 0473 740041 |   | 
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.