Sulden - Madritschjoch - Madritschtal -Martelltal - Latsch

Höchster Alpenübergang für Biker!
Mit dem Shuttle bis nach Sulden und dort mit der Seilbahn bis zu Schaubachhütte. Zuerst der Skipiste entlang bis zur Madritschhütte. Das letzte Stück muss man das Bike schieben oder tragen.
Das Madritschjoch ist oft auch im Sommer nicht schneefrei. Trittsicherheit und Kondition sind deshalb gefragt. Steht man am Joch auf 3123 m, lässt man Ortler, Zebru und Königsspitze hinter sich. Hier hat man einen sagenhaften Blick ins schöne Madritschtal bis zur Zufallhütte. Dort werden wir einkehren und uns stärken.
Im hochalpinen Karakter erwartet uns ein Trailvergnügen der Extraklasse das nach und nach in ein grünes Hochtal übergeht. Von der Zufallhütte geht es gestärkt immer den Talweg Nr. 36 bis zur Ruine des Hotel Paradies und runter zum Zufritt See. Nach dem rechten Seeufer kommen wir wieder auf einen technisch kniffligen Trail bis zum Biathlonzentrum. Über mehrere Trails und Forstwege geht es talauswärts mit mit dem Ziel Latsch vor Augen. Die Tour ist der höchste Alpenübergang für Biker und wird für Trailliebhaber sicherlich zum unvergesslichen Erlebnis mit seinen 2620 Tiefenmetern und 25 Kilometern Länge. Auf Grund des teils Felsigen Geländes empfehlen wir Protektoren!
 
Dauer: 5 Std
 
Länge: 33 km
 
Höhenunterschied: 970 hm
 
Schwierigkeitsgrad: Kondition ***-**
Uphill ***-** Downhill ****-*
 
GPS-Daten herunterladen
 
 
 
Sulden - Madritschjoch - Madritschtal -Martelltal - Latsch
 
 
 Zurück zur Liste 
 

 
 
Wanderhotel Vinschgerhof |  Alte Vinschger Straße 1 |  I-39028 Vetzan - Schlanders |  Südtirol - Italien
 
Tel.: +39 0473 742113 |  Fax: +39 0473 740041 |   | 
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.